Gerechtigkeit des Kummers

by

Die Ausgleichungen, die Jesus den Leidtragenden der Erde verspricht, können nur im zukünftigen Leben stattfinden. Ohne die Gewissheit über die Zukunft wären diese Grundsätze ein Widersinn, mehr noch, sie wären eine Täuschung. Selbst mit dieser Gewissheit versteht man schwerlich den Nutzen des Leidens, um das wahre Glück zu erreichen. Es heißt, man habe dadurch einen größeren Verdienst. Aber dann fragt man sich: Warum leiden einige mehr als andere? Warum werden die einen im Elend und die andere im Reichtum geboren, ohne dass sie irgendetwas getan hätten, das diese Lage rechtfertigt? Warum gelingt einigen Menschen nichts, während bei anderen alles zu gelingen scheint? Was man jedoch noch weniger versteht, ist die ungleichmäßige Verteilung von Gütern und Plagen zwischen lasterhaften und tugendhaften Menschen; tugendhafte Menschen leiden neben niederträchtigen, die Glück haben. Der Glaube an die Zukunft kann trösten und Geduld lehren, erklärt aber nicht solche Grundsatzverstöße, die Gottes Gerechtigkeit zu widerlegen scheinen.

Auf der anderen Seite,  sobald man die Existenz Gottes zugibt, ist Er nicht ohne unendliche Vollkommenheit zu begreifen. Er muss der Allmächtige, der Gerechte, der Gütige sein, andernfalls wäre Er nicht Gott. Wenn Gott erhaben, gut und gerecht ist, kann Er weder launisch noch parteiisch handeln. Die Schicksalsschläge des Lebens haben somit eine Ursache und da Gott gerecht ist, muss diese Ursache gerecht sein.  Das ist es, was jeder gut ergründen muss. Gott brachte die Menschen auf den Weg, diese Ursache zu ergründen durch die Lehre Jesu. Und heute, da Er die Menschen für reif genug hält, diese zu verstehen, offenbart Er sie ihnen vollständig durch den Spiritismus , das heißt durch die Worte der Geister.

KAPITEL V –  Das Evangelium im Lichte des Spiritismus

Anúncios

Deixe um comentário

Preencha os seus dados abaixo ou clique em um ícone para log in:

Logotipo do WordPress.com

Você está comentando utilizando sua conta WordPress.com. Sair / Alterar )

Imagem do Twitter

Você está comentando utilizando sua conta Twitter. Sair / Alterar )

Foto do Facebook

Você está comentando utilizando sua conta Facebook. Sair / Alterar )

Foto do Google+

Você está comentando utilizando sua conta Google+. Sair / Alterar )

Conectando a %s


%d blogueiros gostam disto: